Herzlich willkommen auf der Seite der Fachgruppe Philosophie!

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Fach selbst und zu fachlichen Aktivitäten, die über den Unterricht hinausgehen.

Das Fach Philosophie wird ausschließlich in der Sekundarstufe II unterrichtet und ist, trotz seines großen thematischen Spektrums, den Gesellschaftswissen-schaften zugeordnet.

Die Philosophie (griechisch: φιλοσοφία philosophía, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) ist die älteste Wissenschaft und umfasst viele Themenbereiche. Im Philosophieunterricht der Oberstufe werden die Themenbereiche Ethik/Moraltheorie, Staatstheorie, (philosophische) Anthropologie, Erkenntnistheorie (u.a. Logik) und Wissenschaftstheorie (nicht in dieser Abfolge) behandelt. Im Rahmen dieser Themen geht es um angewandte Fragestellungen, wie z.B. „Was soll ich tun?“, aber auch um theoretische Fragen, wie z.B. „Was kann ich wissen?“.

Das Fach Philosophie leitet zum kritischen Denken und zum logisch geordneten Diskurs (d.h. zum sinnvollen Dialog) an. Im Philosophieunterricht werden Verbindungen zu vielen anderen Fächern hergestellt und auch aktuelle Fragen vor dem Hintergrund philosophischer Positionen diskutiert. Darüber hinaus können die Schüler der Philosophie in jedem Jahr am Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay teilnehmen und auch anderweitig Aufsätze schreiben und diese auf der Homepage des HGW oder an anderer Stelle veröffentlichen. Das Fach leitet damit auch zum politischen und demokratischen Denken an und erprobt diese Kompetenz im Rahmen des Unterrichts und darüber hinaus.

Video

Lehrplan

Auf der rechten Seite ist der interne Lehrplan des HGW für Philosophie als PDF-Datei einsehbar. Der Lehrplan beinhaltet Informationen zum Fach selbst, seinen Aufgaben und Themenbereich, zu Inhalten in unterschiedlichen Jahrgangsstufen und zur Leistungsbewertung.

Alle Angaben zur Abiturrelevanz ändern sich fortlaufend. Hierbei wird auf Hinweise im Rahmen des Unterrichts verwiesen! Darüber hinaus werden Änderungen, die ggf. folgen, im Unterricht der betroffenen Kurs bekanntgegeben.

Der Lehrplan wurde zuletzt 2015 geändert und auf die neuen Lehrbücher abgestimmt.

 thumbnail of Schulinterner-Lehrplan-des-Hüffertgymnasiums-Warburg-Philosophie-2.-Auflage-2016

Projektkurs

Theory of Knowledge (ToK) – Projektkurs (bilingual, deutsch-englisch)

tok_logoTheory of Knowledge (ToK) ist ein Projektkurs, der in der Q1.2/Q2.1 (d.h. über ein Jahr) angeboten wird. Der Kurs kann von allen Schülern angewählt werden, die Englisch (oder Philosophie) durchgehend in der Qualifikationsphase belegen. Der Kurs ist grundsätzlich voraussetzungsfrei, wobei zu betonen ist, dass eine gute bis sehr gute Kompetenz im Fach Englisch erwünscht und sinnvoll ist. Der Projektkurs ersetzt eine andernfalls in der Q1.2 anzufertigende Facharbeit.

Der Kurs hat das Ziel, die Schüler in das Arbeiten mit philosophischen – speziell erkenntnistheoretischen – Inhalten in englischer Sprache einzuführen. Darüber hinaus hat der Kurs einen wissenschaftspropädeutischen Anspruch. Das bedeutet, dass wissenschaftliches Arbeiten – hier speziell eigenständiges Erarbeiten, Präsentieren und Verschriftlichen in englischer Sprache – einstudiert und geübt wird und entsprechende Kompetenzen entwickelt werden.

Inhaltlich beschäftigt sich der Kurs, dem Titel gemäß, mit Erkenntnistheorie, d.h. der Frage danach, was der Mensch wissen kann. Diese Frage geht von allgemeinen Überlegungen darüber, was Wissen ist, bis hin zu komplexen Fragestellungen im Zusammenhang mit Begründungssystematiken in Einzelwissenschaften.

Der anglo-amerikanische Raum spielt bei der Entwicklung der neueren Wissenschaftstheorie und analytischen Philosophie, aber auch mit Blick auf Standardwerke der Erkenntnistheorie (John Locke, David Hume etc.) eine große Rolle für das Fach, weshalb die Rezeption der Werke und Ideen in ihrer Originalfassung ein wichtiger Bestandteil der philosophischen Analyse im Allgemeinen darstellt. Darüber hinaus spezialisieren die Schüler sich mit Blick auf ihre Englischkenntnisse und erreichen ein höheres Kompetenzniveau durch den bilingualen Unterricht, so dass der Kurs auch als besondere Förderung für sprachlich gute bis sehr gute Schüler verstanden werden kann. Die Anwendung der englischen Sprache in wissenschaftlichen Zusammenhängen erfüllt darüber hinaus auch eine wissenschaftspropädeutische Funktion, da die englische Sprache – auch in komplexen wissenschaftlichen Zusammenhängen – in den meisten Studiengängen mittlerweile vorausgesetzt wird.

Wer den Projektkurs wählen möchte, sollte vorher unbedingt Rücksprache mit dem Fachlehrer halten!

Praktische Philosophie

Das Fach Praktische Philosophie gehört zur Fachgruppe Philosophie, wird jedoch nur in der Sekundarstufe I unterrichtet und stellt keine Voraussetzung für das Fach Philosophie in der Sekundarstufe II dar.

Weitere Informationen folgen.

Links

Auf dieser Seite finden Sie einige Links zum Fach Philosophie und dessen Inhalten.

Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay

UTB Handwörterbuch Philosophie

Philosophie Seiten Online