«

»

Fußball Kreismeisterschaft der WK IV

Was gibt es schöneres, als bei sonnigen 25°C an einem Fußballturnier teilzunehmen?

Diese Frage mussten sich die 21 Kicker der WK IV der Klassen 5 und 6 nicht lange stellen. Mit großem Ehrgeiz und viel Spaß vertraten sie das Hüffertgymnasium bei den Fußball-Kreismeisterschaften in Brakel.

Besonders der Mädchenmannschaft musste man dabei hohen Respekt zollen. Mit lediglich zwei Vereinsspielerinnen in ihren Reihen war es von Beginn an klar, dass es schwer würde, gegen die Mannschaften aus Brakel und Bad Driburg zu bestehen. Dennoch gaben sie in den Spielen immer alles. Zwar gingen beide Spiele deutlich verloren. Im zweiten Spiel gegen Brakel gelangen ihnen aber selbst zwei sehenswerte Treffer, die ausgelassen gefeiert wurden. Für viele Mädchen war das Turnier somit eine wertvolle Erfahrung, bei der sie Teamgeist und Fairplay im Sport erleben durften.

Auch bei den Jungs ging die Mannschaft vom Hüffert nur mit Außenseiterchancen ins Turnier. Fast alle Spieler gehörten zum jüngeren 2007er Jahrgang, weshalb sie körperlich gegen die meisten Teams unterlegen waren. In der Vorrunde starteten sie mit einem Remis bevor sie sich dem späteren Finalisten aus Bad Driburg deutlich geschlagen geben mussten. Immerhin reichte es zu Platz 3 der Gruppe B, der zum Spiel um Platz fünf berechtigte.

Drama um Platz 5

In ihrem persönlichen Finale zeigten die Jungs nun nochmal alles. Nach der 1:0 Führung durch Nils Becker waren sie mehrmals am Drücker, den Vorsprung auf zwei Tore auszubauen. Doch leider wurden beste Chancen nicht genutzt. So kam es, wie es kommen musste. Quasi mit dem Schlusspfiff erzielten unsere Gegner den Ausgleich. Das Spiel musste im Elfmeterschießen entschieden werden! Um die Dramatik zu erhöhen, vergaben unsere ersten beiden Schützen, während unsere Gegner direkt den ersten Schuss verwandelten. Doch nun zeigten unsere beiden Keeper Liam Poppke und Maximilian Kröger ihre ganze Qualität. Alle weiteren Elfmeter unsere Gegner wurden gehalten! Leon Hanewinkel und Nils Becker zeigten hingegen Nervenstärke und verwandelten vom Punkt.

Als Lohn holten wir den fünfte Platz von neun teilnehmenden Mannschaften an das Hüffertgymnasium. Ein schöner Erfolg!

Nächstes Jahr sind auf jeden Fall wieder alle mit dabei!

Bei den Mädels waren dabei: Lea, Innes, Daria, Sarah, Marlene, Emily, Jana, Iljana, Tina und Johanna

Bei den Jungs spielten: Nils, Maximilian, Leon, Tom, Finn, Justus, Julius, Philipp, Max, Liam und Theo

Betreut wurden die Mannschaften von: Robert Reißig, Thomas Tönepöhl und Leander Müser