«

»

Besuch der Georg-August-Universität Göttingen

(von Michael Thebille)

111 Schülerinnen und Schüler aller drei Oberstufenjahrgänge machten sich am Montag, den 5.3. 2018 auf den Weg nach Göttingen.

Die Georg-August-Universität Göttingen hatte in der vorlesungsfreien Zeit zwischen Winter- und Sommersemester zu einem Infotag für Studieninteressierte eingeladen und viele Schulen hatten ihren Besuch angekündigt. Während die Nordlichter (Schulen aus nördlicheren Regionen) mit Blitzeis zu kämpfen hatten, genossen wir das Vorfrühlingswetter z.T. mit dem ersten Eis im Straßencafé. Aber auch innerhalb der Uni gab es viel zu sehen: Nahezu alle Fachbereiche von Arabistik über Medizin bis hin zum Y-LAB, dem geisteswissenschaftlichen Schülerlabor, boten an Ständen und in Informationsveranstaltungen Einblicke in das Studienleben.

„Ich wusste schon, dass ich Informatik studieren will, jetzt habe ich auch meinen Studienort gefunden“, stellte Nico auf der Rückfahrt fest. Die Schülerinnen und Schüler der Q1, die wenige Wochen vorher die Uni in Paderborn besucht hatten, waren einhellig der Meinung, dass der Tag in Göttingen von den Veranstaltern wesentlich besser organisiert worden war und im nächsten Jahr als verbindliche Veranstaltung die Exkursion nach Paderborn ablösen sollte.

Ein dickes Dankeschön galt auf der Rückfahrt auch dem Ehemaligenverein, der großzügig die Buskosten übernommen hatte. „Wenn wir auf diese Weise den Studien- und Berufswahlprozess der Schülerinnen und Schüler unterstützen können, ist das doch eine sinnvolle Verwendung der Mitgliedsbeiträge“, stellte der stellvertretende Vorsitzende Christian Lüchow fest, der als eingeschriebener Student in Göttingen die Fahrt begleitet hatte. Wo er Recht hat, hat er Recht!