«

»

Vierter Platz im TT- Landesfinale

von Lennart Kühner

Die Wk II Jungen vom HGW vertraten zum ersten Mal den Bezirk OWL im Landesfinale und verkauften sich dort sehr ordentlich. Der Arag Center Court, wo auch die Profis von Borussia Düsseldorf ihre Heimspiele spielen, brachte optimale Bedingungen mit. Allerdings mussten sich die Jungs erstmal an die Plastikbälle gewöhnen, da sie es eigentlich gewohnt sind, mit Zelluloid Bällen zu spielen.

Im Auftaktmatch ging es gegen das Gymnasium aus Münster ran. Dort verloren sie äußerst knapp mit 4:5. Das Aufeinandertreffen gegen den ehemaligen Weltmeister, das Lessing Gymnasium Düsseldorf, nutzten die Schüler als Lerneffekt. Generell fehlte ihnen das Quäntchen Glück und so unterlagen sie auch dem Gymnasium aus Köln nur hauchdünn. Im Spiel um Platz 4 rissen sich die 7 Jungs nochmal zusammen und konnten mit 5:4 die Marienschule aus Lippstadt bezwingen. Den entscheidenden Punkt erzielte Moritz Mutter in einem spannenden Match, der von seinen Mitspielern und den Betreuern zum Sieg angefeuert wurde. Die Jungs haben eine gute Leistung gezeigt und können mit sich zufrieden sein. Nächstes Jahr ist es wieder das Ziel, das Landesfinale zu erreichen. Allerdings könnte dies schwerer werden, da Maximilian Niederbremer und Simon Barkey zu alt für die Wettkampfklasse 2 sind.

Zur Mannschaft gehörten Tom Wegener, Simon Barkey, Moritz Mutter, Kevin Redeker, Jan Redeker, Nicklas Peine und Maximilian Niederbremer. Als Betreuer und zugleich Coaches waren Gregor Lisson, Klaus Preißler und Lennart Kühner dabei.